Links

Die ANGEL Fackel über nachtet Zuhause
Der Kinder-Lebens-Lauf war ist Pfingstmontag, den 06.06.22 in Steinen angekommen. Beim ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Lörrach/Hochrhein, Eisenbahnstraße 3 in 79585 Steinen wurde uns die ANGEL Fackel übergeben, damit diese in Angelina`s Zimmer übernachten kann. 

Am nächsten Morgen wurde die ANGEL Fackel nach dem Friedhofsbesuch wieder übergeben damit diese den Weg zum Kinderhospizdienst der Malteser in Freiburg findet. 


Kinder-Lebens-Lauf 2022 –

ist auf dem Weg!

Vom 7. April bis 7. Oktober 2022 ist die Angel-Fackel wieder unterwegs. Mit einer Pilgerreise, über 7000 Kilometer weit, im Zeichen unserer Engels-Fackel! Vom Startevent in Berlin aus tragen wir das Zeichen für Kinderhospizarbeit durch ganz Deutschland, von Kinderhospiz zu Kinderhospiz – und über die Grenzen hinaus. Der zweite bundesweite Kinder-Lebens-Lauf endet am Welthospiztag, wieder in Berlin.

Am Montag, den 4.06.2018 startete in Berlin der Kinder-Lebens-Lauf.

Frau Elke Büdenbender, Deutschlands "First Lady", die Ehefrau unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, gab den Startschuss. Damit begann die über 7.000 km lange und 135 Tage dauernde Reise der Angel-Fackel von Kinderhospiz zu Kinderhospiz rund um Deutschland.

Aber nicht nur in Deutschland startet die Angel-Fackel: Weltweit haben sich 50 Mitgliedsländer des ICPCN (Weltverband der Kinderhospizarbei) gemeldet um auch einen Kinder-Lebens-Lauf zu starten.
Auf der ICPCN Konferenz am 31. Mai in Südafrika wurden die Angel-Fackeln an alle Länder verteilt.
kll.bundesverband-kinderhospiz.de

                  Angelina ist Namensgeberin für ANGEL, dem Spenden-Angel

                                vom Bundesverband Kinderhospiz.eV.  4Angel.de

Beim Bundesverband Kinderhospiz wird der Angel  als besonderes Zeichen der Dankbarkeit für Unterstützer oder Botschafter eingesetzt. Ende Mai 2018 begann Angelinas Engel sogar eine Weltreise: Aus ihrem Wahrzeichen die Fackel entwickelt, die Sabine Kraft, die auch Vorsitzende des internationalen Netzwerkes für die Palliativversorgung von Kindern ICPCN ist, bei einem Kongress in Südafrika an alle Mitgliedsstaaten überreichte.



Wir haben Träume CD

Angelina und Clarissa haben da mitgewikt und gesungen.

Ein Song von KIDs, entstanden am 31. August 2012 in der SyltKlinik, eine Rehaklinik für krebskranke Kinder und deren Familien.
Das Projekt Life Notes " wird über Spendengelder des Förderkreises (foerderkreis-syltklinik.de) finanziert. 

Schaut Euch die Bilder - und lasst dann den Song auf Euch wirken, den die Kids allein mit Carry,Ron und Conny von" Life Notes" über ihre Situation geschrieben haben.
     Liedtexte




In Deutschland leben etwa 50.000 Kinder und Jugendliche mit lebensbegrenzenden Erkrankungen. Jährlich sterben ca. 5000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an einer solchen Erkrankung.
Wir sind ein anerkannter gemeinnütziger Verein.

Als Dachverband der Kinderhospize in Deutschland vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder in nationalen und internationalen Zusammenhängen.
Als Fachverband sind wir Ansprechpartner für Politik, Wissenschaft, Ärzte, Kliniken, Kostenträger, Spender und Förderer. 


„Leben ohne Dich“ e. V. ist gemeinnützig und als bundesweite Organisation anerkannt, Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und wird von den Krankenkassen regelmäßig gefördert.

Unser Ziel ist es, betroffenen Eltern und Geschwistern nach dem Verlust des Kindes bzw. der Schwester/des Bruders Hilfsangebote zu machen, um ein „Leben ohne mein Kind/Geschwister“ möglich zu machen.




Der Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. stellt mit seinen Angeboten Hilfe und Unterstützung für alle zur Verfügung, die mit dem Tod eines Kindes - gleich welchen Alters - leben müssen oder zu tun haben.

Der Lichtpunkt ist ein Anstecker, der an jedem Kleidungsstück getragen werden kann. Er wird von Hand gefertigt und konfektioniert und in einem Gedenkkärtchen versendet. Aktion Lichtpunkt, Zeichen und Erinnerung an die Kinder: Lichtpunkte kaufen und spenden
            
Der Förderverein für krebskranke Kinder an der Universitäts- Kinderklinik in Freiburg hat 1995 ein Elternhaus errichtet. Heute stehen den betroffenen Eltern 41 Zimmer mit 73 Betten zur Verfügung (etwa 1.800 Übernachtungen pro Monat im Durchschnitt).
Hier können die Eltern quasi in Rufbereitschaft und in der direkten Nähe zum kranken Kind übernachten.
Im Elternhaus integriert sind die Geschwisterbetreuung, ein Sozialdienst und auch die Betreuung für verwaiste Eltern.

Keine Haftung für Links
  • Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.
  • Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
  • Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
  • Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
  • Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.
  • Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.